Freitag, 30. Dezember 2011

Tutorial Atomendlagerglühbirne

Äh ja... Was passiert wenn Männchen und Weibchen aufeinandertreffen und denn Abend miteinander verbringen? Okay Fangfrage, kleiner Tipp: Es hat etwas mit kindlicher Neugierde und Zerstörungswut zu tun. Wer jetzt verwirrt guckt, für den löse ich auf, wer sich in der annahme schmutziger Gedanken bestätigt fühlt, der gehe in seine Ecke und schäme sich.
Wir haben Chaos fabriziert. Nicht, dass ich das nicht auch alleine könnte, aber zu zweit machts mehr Spaß. Es macht ziemlich viel Müll eine alte Anlage auseinanderzubauen, aber es ist echt super, was man darin alles findet. Apropos Glühbirne (ich dachte ich mach mal ne geistreiche überleitung), die haben wir auch auseinandergebaut.
Aber gut, von anfang an. Letztens hab ich dies hier entdeckt - eine Minikrippe in einer Glühbirne. Durch Zufall sind wir auf einen kleinen Laden in der Schanze gestoßen und konnten dem Besitzer drei dieser fast-antiquitäten abschwatzen, was wirklich keine Leichtigkeitkeit war, denn manche Menschen sind wirklich nicht besonders geschäftstüchtig, selbst wenn sie Besitzer eines Ladens sind. ( Zitat: "die kleinen Glühbirnen sind kaputt und die großen verkauf' ich nicht. Die kleinen bekommt ihr aber auch anderswo billiger")
Wir haben sie trotzdem bekommen, nachdem wir gesagt haben, dass wir damit Kunst machen möchten.

Und so gehts:

Was braucht man dafür?
Eine Glühbirne
Eine Zange
Ein Schraubenzieher
Zucker
Pattex
Kleine Ich-weiß-nicht-wie-sie-heißen-blaue-zylinderförmige-dinger-aus-ner-alten-Anlage
Gelbe Acrylfarbe
Schwarzer Fineliner

Schritt 1
Glühbirne ausweiden:
Man nehme die Zange und knacke das Glas oben an. Dann bohre man mit dem Schraubenzieher in die kleine Lücke und trenne das Glas ab. Vorsicht Glassplitter. Dann mit dem Schraubenzieher hineinbohren und das Innenleben vorsichtig herausnehmen. Dort kann man sich das nochmal angucken, zwar auf französisch aber es wird vielleicht ein bisschen klarer.

Schritt 2
Die kleinen Zylinder trennen und gelb anmalen. Trocknen lassen.

Schritt 3
auf die trockenen Atomfässchen mit dem Fineliner kleine Atomzeichen aufmalen.

Schritt 4
Zucker mit Pattex anrühren und als "Salzgrundlage" für das Atomendlager auf dem Boden der Glühbirne verteilen.


Schritt 5
Die kleinen Fässchen in die Glühbirne stecken und anordnen.

Schritt 6
Bänzelband dran und aufhängen
So sicher wie das Atommülllager Gorleben

Kommentare:

  1. kondensatoren sind das :D hihi süße idee

    AntwortenLöschen
  2. Ups, woher weiß man sowas? :D
    Wieder was neues gelernt, Danke.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hät sie aber genauso beschrieben :D
    Ich werd wahrscheinlich kein Gorleben nachbauen, aber als Vase wie auf der französischen Seite mal auf jeden Fall :) Vorallem ne super Geschenkidee :)
    Danke und ein frohes neues Jahr

    AntwortenLöschen
  4. Falls du die Vase nachbaust würd ich sie gern sehen :D

    Ein Frohes neues Jahr auch für dich

    AntwortenLöschen