Mittwoch, 13. Juni 2012

Strickdeckchenoberteil Tutorial

Der heutige Mittwoch steht mal wieder ganz im Zeichen des Selbermachens. Da der Herr des Hauses körperlich nicht anwesend war, habe ich eben allein mein Zimmer renoviert. Selbst ist die Frau!


Aber das ist einmal mehr nicht das, worauf ich eigentlich hinaus möchte. Ich fühle mich zu  Häkel- (und anscheinend) Strickdeckchen hingezogen. Und nein, das ist kein merkwürdiger Fetisch meinerseits (vielleicht entwickel ich gerade einen, wer weiß?) sondern eher eine gewisse Ästhetik, die von ihnen ausgeht. Aber nur die nicht maschinell erstellten. Die mit Geschichte.
Auf einem Streifzug durch mein Lieblingskaufhaus, habe ich ein besonders großes erlegt (Es ist ein Strickdeckchen, hat gerade eine aufmerksame Leserin bemerkt, ich korrigiere mich also). Es ließ sich widerstandslos mitnehmen und schon waren wir Freunde.



Durch die Tatsache, dass ich gerade mein Zimmer aus-,auf- und umräume, finde ich so einiges. Auch Kleidung, die eigentlich noch völlig intakt ist, nur irgendwie nicht getragen wird. Entweder kann man sie nicht mehr sehen, sie ist nichts besonderes, oder einfach nicht das, was man so trägt und sich damit wohlfühlt, den lieben langen Tag. Bei meinem Fundstück trafen so ziemlich alle drei Dinge zu. Es handelte sich um ein weißes, gerüschtes (uh ganz furchtbar, da muss ich mir echt nochmal was ausdenken, so für die Zukunft) Kleidtop von Hasan&Murat. Aber zum wegschmeißen wars irgendwie auch zu schade.
Also durfte es mit, zu meinem wöchentlichen Stelldichein mit lieben, nähbegeisterten Menschen von meiner Uni. Und mit dabei auch dieses riesenhäkel- strickdeckchen.

Was man dafür braucht:
Nähmaschine
Schere
Ein Oberteil
Ein Häkeldeckchen (oder Strickdeckchen)




Und so gehts

Schritt 1
Lege das Deckchen auf dein Oberteil, dorthin, wo es später hinsoll. Zeichne den Umriss nach.

Schritt 2
Schneide mit "Anti-Nahtzugabe", etwa mit einem Zentimeter Abstand das innere des aufgemalten Umrisses aus.

Schritt 3
Lege das Häkel- Strickdeckchen wieder auf das Oberteil und hefte es an dem übergelassenen 1cm fest.





Schritt 4
Nähe es nun mit einem kleinen Zickzackstick am Oberteil fest






Schritt 5
Anziehen, fertig!


Und wie an jedem Mittwoch, versammeln sich auch diesen wieder alle Me-Made-Damen bei Cat, um ihre Werke zu präsentieren.

Kommentare:

  1. Bin total begeistert .... super Idee
    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Dein Shirt sieht echt super aus! Eine tolle Idee, die wird gleichmal gespeichert!

    Aber (die alte Strickliesel in mir flüstert jetzt mal ganz vorsichtig: Das Deckchen ist gestrickt.... und auch eine ganz wunderschöne Arbeit...) ich hoffe, du bist jetzt nicht sauer...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, echt? Danke für den Hinweis :) Aber stimmt, jetzt wo du es sagst... (Eigentlich stricke ich auch....)

      Löschen
  3. Dein Shirt ist einfach toll geworden. Ich liebe Recycling und habe auch ganz viele Häkel- und Strickdeckchen gesammelt.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ohh wow!! Was für eine süße Idee!!

    Ich finde Häkeltops auch total tol!! :) Sieht wirklich super aus! :D

    Liebe Grüße,
    Via ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  5. eine wundertolle idee!
    das teil sieht klasse aus und ich mag die rüschen!
    steht dir super!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine schöne Idee für so große Deckchen!
    Sieht schon total nach Sonne und Urlaub aus (-:
    LG
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sonne und Urlaub wäre mal eine echt gute Idee..... Stattdessen sitze ich eingemummelt in Wollpullover und Decke auf dem Balkon. Mitte Juni.

      Liebe Grüße, Ann-Sophie

      Löschen
  7. ich finde das shirt su wunderhübsch, eine tolle idee hattest du da, habe vor kurzem auch ein ähnliches shirt mit anleitung gesehen das war auch echt schön.
    muss also unbedingt nachgemacht werden, strickdecken liegen hier genug rum :-)

    AntwortenLöschen
  8. Wie toll!!!!Ich habe letztens auf dem Trödelmarkt so schöne Häkeldeckchen gesehen und wußte nichts damit anzufangen!! Schaaaade
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  9. Wirklich sehr kreativ, auch Deine schönen Fotos! LIebe Grüße von Renisa

    AntwortenLöschen
  10. Aloha,

    nachdem du mir einen Kommentar auf meinem Blog geschrieben hatte, habe ich mich gestern Abend schon ein wenig umgeschaut (und leider nicht die Zeit gehabt noch weiterzustöbern) und bin heute wieder hier. Ich kann das Kompliment nur zurückgeben - und das doppelt und dreifach!
    Der Einkaufswagen-Sessel ist ein echter Hingucker!
    Und auch das Häkeldeckchen-Projekt kann sich sehen lassen. Mit Nähmaschinen kann ich leider nicht umgehen - sollte eventuell auch mit viel mehr Zeit via Hand nachnähbar sein. Sieht auch echt klasse aus!

    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das freut mich sehr zu hören.

      Ja, es ist vielleicht gar nicht mal schlecht, das Deckchen mit der Hand einzunähen, bei mir ist das irgendwie öfter mal weggefluppt.

      Viele Grüße,
      Ann-Sophie

      Löschen
  11. Das Strickdeckchenteil sieht ja süß aus, hatte mich anfangs schon gewundert, wie stylish du dich zum streichen anziehst. Ich habe letztens auch die Küche gestrichen und mein Outfit war eher so ein wegwerfbarer Spurensicherungsoverall... irgendwo gibts auf meinem Blog auch noch Bilder, so ca. vor einer Woche ^^

    LG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ja stimmt, das Foto habe ich gerade gefunden, sehr modisch schauts aus =)
      Vielleicht wird das ja der neue Sommertrend?
      Auf jeden Fall war dein Kopf bedeckt, ich finde immer noch Sprenkel in meinen Haaren.

      Lg Ann-Sophie

      (und das Oberteil wurde natürlich sofort wieder ausgezogen, als das Foto im Kasten war)

      Löschen
  12. Sehr schöne Idee. Ich finde das das auch sehr sexy aussieht, da ja der halbe Rücken etwas Haut erahnen lässt ;-)

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  13. Eine echt klasse Idee, gefällt mir sehr gut:)

    Liebe Grüße

    Anna

    AntwortenLöschen
  14. Tolles Teil, die Rüschchen sind jedoch tatsächlich störend...xoxo ♥

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Idee! :) vielleicht werde ich das mal ausprobieren ;)
    liebste Grüße
    http://whatyouth-thinksabout.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. schöne Idee :o)
    ich stelle mir das Nähen allerdings einfacher vor, wenn man das Deckchen erst feststeckt und aufnäht und DANN erst den Stoff darunter rausschneidet. Dann verrutscht es beim nähen nicht so...oder?
    Grüsse, Lilly

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön! Ich liebe Spitzenstoff, besonders bei Kleidungsstücken. Deine Idee ist wiedermal einmalig und ich beneide dich um dieses Top :P

    AntwortenLöschen